Real-Time-Strategic-Change (RTSC)

Text aus:

http://www.all-in-one-spirit.de/werkzeuge/rtsc.htm

. . . ist eine Konferenz-Methode, die strategischen Wandel simultan auf allen Ebenen und in allen Bereichen in Gang bringt. Mit dieser sehr interaktiven Konferenzform kann die Führung rasch viele Menschen für einen von ihr angestrebten "Zielzustand" gewinnen und aktivieren. Dabei kann es sich um eine neue Strategie, wichtige Ziele, eine Vision, eine neue Struktur und anderes handeln.

Wichtiges Prinzip von RTSC ist, dass alle Beteiligten sich eine gemeinsame und umfassende Sicht der Realität, insbesondere der Anforderungen des externen Umfelds, erarbeiten. Manchmal geht es darum, regelrecht aufzurütteln. Oft werden Kunden, Lieferanten, Branchenexperten oder andere Externe genutzt, um glaubwürdig neue Information einzubringen. Die Teilnehmer interagieren mit den Externen und mit ihrer eigenen Führung in einem effektiven und zielführenden Meinungsaustausch.

Ein zweites Prinzip von RTSC besteht darin, dass Identifikation mit einer und Lust auf eine gemeinsame Zukunft erzeugt wird. Die Führung stellt ihre Zukunftsvorstellungen vor, die oft gemeinsam analysiert und überarbeitet werden. Basierend darauf werden die nächsten Schritte geplant. So hat jeder Teilnehmer am Ende der Veranstaltung das berechtigte Gefühl, an der gemeinsamen Zukunft mitgewirkt zu haben, ist motiviert und erkennt seine eigene Rolle darin.

Der Ablauf und die genauen Inhalte einer RTSC-Konferenz werden im Rahmen genereller Prinzipien auf den jeweiligen Fall zugeschnitten. Sie werden von einem Vorbereitungsteam geplant, das einen repräsentativen Querschnitt der Teilnehmer darstellt.

Teilnehmerzahl: 50 bis 1.000 + Menschen
Dauer: 1 1/2 bis 3 Tage


RTSC-Konferenzen sind sinnvoll, wenn

  • die Mitarbeiter für die wichtige Ziele - seien es neue oder alte - gewonnen und aktiviert werden sollen
  • eine neue Strategie kommuniziert und ihre Umsetzung eingeleitet werden soll
  • eine neue Struktur eingeführt oder mit vielen gemeinsam erarbeitet werden soll
  • nach einer Fusion oder Übernahme zwei Teile zusammenwachsen sollen
  • ein Prozess, an dem viele beteiligt sind, verbessert werden soll
  • die Führung mit allen Hierarchieebenen zusammenarbeiten will
  • die interne Kommunikation verbessert werden soll
  • die Führung bei ihrer Planung die Perspektiven vieler unterschiedlicher Menschen sowie von Experten und externen Beteiligten kennen lernen und berücksichtigen will
  • die Verantwortlichen Wert darauf legen, mit ihren Mitarbeitern/Mitgliedern offen zu kommunizieren
  • die Führung ein intensives Lernen voneinander initiieren will
  • es darum geht, aufzurütteln und die Anforderungen des Umfeldes bewusst zu machen

WM Methoden

Dieter Weitz

DieterWeitzIn jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!

Newsletter Wissensentwicklung

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Wissensentwicklung haben möchten, melden Sie sich bitte mit Name und E-Mail-Adresse an!