Wie sieht die Zukunft Ihres Unternehmens aus?

Nachhaltigkeit | Autarkie | Gemeinwohlorientierung

Häufig fragen sich Unternehmer, wie die Zukunft Ihres Betriebes aussehen könnte?
Was muss man heute schon beachten, um in Zukunft erfolgreich zu sein?

Welches KnowHow, welche Fertgkeiten sollten meine Mitarbeiter schon heute erwerben?
Welche Strategie wähle ich um Nachhaltigkeit, Auarkie und Gemeinwohlorientierung in meinem Unternehmen zu etablieren?

Alles spannende Fragen! Die Beantwortung stellt für viele Unternehmer das Problem dar: die Parameter scheinen viel zu komplex, die Situation und die Entwicklung zu unübersichtlich.

Man muss aber nicht HellseherIn sein, um ein einigermaßen zutreffendes Bild der Zukunft zu erzeugen. Mit einfachen Methoden lassen sich die Anzeichen, auf die es ankommt, auch jetze schon für die Zukunft erkennen. Natürlich gibt es keine 100-prozentige Abbildung der Zukunft, aber eine Annäherung, mit der man sein Unternehmen fit machen kann ich möglich!

Neugierig geworden?

Am 22.11.2021 halte ich gemeinsam mit meinem Freund und Kollegen Georg Fenzl einen Impulsvortrag zu diesem Thema! Nehmen Sie am 22.11.2021 am Wissensimpuls teil.
Nähere Informationen unter https://www.wissensimpuls.at
dieter.weitz@wissensentwicklung.at

Dieter Weitz

In jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!

 

Was bringt Wissensmanagement für Ihre Organisation?

Peter Drucker beschreibt die Wichtigkeit des „Wissens“ als die bedeutendste Ressource der modernen Wirtschaft – organisationale Wissensentwicklung hat einen Stellenwert eingenommen, der weit über reine Schulungsmaßnahmen hinausgeht. Dazu gehört die Unternehmenskultur ebenso wie die Dokumentation, Controlling und Bewertung von Wissen im Unternehmen!

Sie profitieren durch Wissensmanagement:

  • Stellen Sie sich vor, eine Schlüsselarbeitskraft verlässt Ihre Organisation – mit dieser Person geht auch enorm viel Erfahrung und Wissen aus dem Unternehmen. Der Wissensmanager sorgt durch einen strukturierten Übergabeprozess dafür, dass diese Ressource erhalten bleibt und auch gewinnbringend eingesetzt wird.
  • Laufender Wissenstransfer von erfahrenen zu neuen Mitarbeiter/innen bietet die Möglichkeit, immer am neuesten Stand zu bleiben. Sinnlos vergeudete Zeit durch Recherche wird vermieden, wenn man den Wissensaustausch im Unternehmen institutionalisiert.
  • Welches Wissen wird Ihr Unternehmen in fünf oder zehn Jahren benötigen, um die Marktposition zu halten oder zu verbessern? Wer jetzt schon Wissensziele setzt, kann gelassen sich auf die Zukunft vorbereiten.
  • Überlegen Sie, woher sie das Wissen bekommen, das Ihre Organisation braucht! Entwickeln Sie dieses Wissen innerhalb der Organisation und erwerben Sie es aus externen Quellen!
  • Kennen Sie das Problem, dass Mitarbeiter nicht vertreten werden können? Eine vernünftige Vertretungskultur in der Organisation bringt Qualitäts- und Reputationsvorteile gegenüber dem Mitbewerb.

Dieter Weitz

In jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!