Wissensmeeting

Ziele des Wissensmeetings sind Wissenstransfer und Wissensexplizierung – zum Beispiel
zwischen Mitarbeiter/innen-Generationen oder bei Auflösung einer Projektorganisation.
Im Meeting gibt es die Rolle einer Moderationsperson, die für die
Kommunikation zwischen den Teilnehmern zuständig ist, sowie eine Person, die als
„Wissensreporter/in“ bezeichnet wird und das gesamte Meeting dokumentiert. Die
Ergebnisse im sogenannten „Wissensreport“ festgehalten. Die Vorbereitungsarbeit
für das Wissensmeeting ist relativ aufwendig, die Durchführung flexibel und von der
Vortragstätigkeit der Expertinnen und Experten geprägt. In der Nachbereitungsphase
wird auf die Übertragung der Ergebnisse in die Stammorganisation Wert gelegt. (Mittelmann,
2011, S. 104)
Das Wissensmeeting als Teil des Projektabschlussworkshops sichert Erfahrungen und
Wissen aus dem laufenden Projekt und hilft dieses in die Stammorganisation zu übertragen.

WM Methoden

Dieter Weitz

DieterWeitzIn jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!

Newsletter Wissensentwicklung

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Wissensentwicklung haben möchten, melden Sie sich bitte mit Name und E-Mail-Adresse an!