Willke / Organisationales Wissen

Willke beschreibt in erster Linie die Voraussetzungen des organisationalen Lernens - er bezeichnet sein Konzept als "systemisches Wissensmanagement" und meint, dass "kollektives Lernen" einen gemeinsamen Erfahrungskontext braucht.

Willke positioniert Wissensmanagement im Zentrum zwischen

  • Wissensarbeit,
  • Wissensgesellschaft,
  • intelligenten (wissensbasierten) Gütern und
  • der intelligenten Organisation.

Interessant im operativen Sinn sind auch die Ansichten Willkes zu den Tiefenstrukturen von Produkten und Leistungen:

 Grafik von Dr. Günther Essl – Lehrunterlagen Wissensmanagement / FH Burgenland

WM Methoden

Dieter Weitz

DieterWeitzIn jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!