Willke / Organisationales Wissen

Willke beschreibt in erster Linie die Voraussetzungen des organisationalen Lernens - er bezeichnet sein Konzept als "systemisches Wissensmanagement" und meint, dass "kollektives Lernen" einen gemeinsamen Erfahrungskontext braucht.

Willke positioniert Wissensmanagement im Zentrum zwischen

  • Wissensarbeit,
  • Wissensgesellschaft,
  • intelligenten (wissensbasierten) Gütern und
  • der intelligenten Organisation.

Interessant im operativen Sinn sind auch die Ansichten Willkes zu den Tiefenstrukturen von Produkten und Leistungen:

 Grafik von Dr. Günther Essl – Lehrunterlagen Wissensmanagement / FH Burgenland

WM Methoden

Dieter Weitz

Dieter Weitz

In jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!

Newsletter Wissensentwicklung

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Wissensentwicklung haben möchten, melden Sie sich bitte mit Name und E-Mail-Adresse an!