North / Wissensorientierte Unternehmensführung

Prof. Klaus North liefert uns gleich mehrere Grundlagen in der Disziplin des Wissensmanagements:

Die Wissenstreppe:

 

Auf Basis der Wissenstreppe, der ebenfalls die Definition Zeichen, Daten, Information und Wissen als Grundlage dient, zeigt North auch die Handlungsfelder des Wissensmanagements auf:

  • strategisches WM
  • operatives WM und
  • Informations- und Datenmanagement.

Eng mit der Wissenstreppe ist auch das Reifegradmodell von North verbunden, das Unternehmen in vier Reifegradstufen bewertet, je nach Erreichen von bestimmten Treppenstufen.

Theoretische Grundlagen für Wissen in der Organisation erläutert North über die Dimensionen des Wissens:

  • Natur: diese Dimension geht der Frage über die Natur des Wissens nach – ist es eine Ressource, ein Objekt, ein Prozess, et cetera. Weiters werden die Eigenschaften des Wissens wie Teilbarkeit, Vervielfältigbarkeit, ...
  • Verfügbarkeit: Unterscheidung individuelles und kollektives, implizites und explizites Wissen.
  • Wert: Untersuchungen wie der Wert des Wissens bestimmt werden kann.

In seinem Buch "Wissensorientierte Unternehmensführung" widmet North auch dem Thema Bewertung von Wissen und der Implementierung von Wissensmanagement jeweils ein Kapitel mit sehr praxisorientierten Inhalten.

WM Methoden

Dieter Weitz

Dieter Weitz

In jeder Organisation gibt es Potenziale, die auf der Ressource Wissen aufbauen!

 

Ich zeige Ihnen, wie Sie diese Potenziale erkennen, nutzen und davon profitieren!

Newsletter Wissensentwicklung

Wenn Sie mehr Informationen zum Thema Wissensentwicklung haben möchten, melden Sie sich bitte mit Name und E-Mail-Adresse an!